Stand der Dinge #12 Aufs Huhn gekommen im Iran

huhn

Sightseeing in Kashan

 

Seit knapp 3 Wochen sind wir nun im Iran unterwegs und befinden uns gerade in der Stadt Kashan. Auf unserer Karte kannst du dir unsere genaue Position anschauen. Zu dem Huhn kommen wir gleich!

Bisher konnten wir superschöne Eindrücke im Iran sammeln und vor allem haben wir hier sehr freundliche Menschen getroffen. So wurden wir bereits mehrmals zu Übernachtungen eingeladen, fast täglich bekommen wir von den Menschen Obst und andere kleine Snacks geschenkt und wenn man auch nur ganz kurz mit ratlosen Gesicht auf der Straße steht, wird einem umgehend Hilfe angeboten. Solch eine Gastfreundschaft haben wir bisher noch nicht erlebt und wir sind einfach nur erstaunt wie selbstverständlich es für die Menschen hier ist, uns mit allen Mitteln weiterhelfen zu wollen. Kurzum, wir genießen es hier sehr!

Vor 5 Tagen passierte dann allerdings etwas ziemlich außergewöhnliches.
Während wir auf der Hauptstraße Richtung Qom fuhren, fanden wir auf dem Seitenstreifen ein kleines Küken. Es wird wohl von einem Kükentransporter gefallen sein, der auf dem Weg in die nächste Mastanlage war. Wir haben uns ihr angenommen und mittlerweile ist sie wohlauf und quicklebendig!

huhn

Hertha ❤

 

Dadurch kommen nun diverse neue Herausforderungen auf uns zu. So haben wir nun einen großen Korb auf Olgas Rad befestigt, füttern unsere kleine mehrmals täglich, nehmen Sie zum schlafen mit in unsere Schlafsäcke und wenn es sich nicht verhindern lässt, auch mit auf Sightseeingtour durch die Stadt!

huhn

Olga mit Hertha

 

Hört sich alles wohl ziemlich verrückt an, aber was sollen wir sagen, wir haben uns wohl ein bisschen in unser kleines Baby verliebt… 🙂

huhn

Stadtplan checken

 

Und noch eine weitere Ankündigung ist zu machen!

Wir wurden von Fahrrad.de in die Wahlen zum Top Fahrrad-Blog 2017 in der Kategorie Radreisen aufgenommen!
Wenn du uns helfen möchtest, kannst du unter folgendem Link einmal für uns abstimmen!

Zur Abstimmung
#TopBlog2017 #Rausgefahren

kashan

Sightseeing in Kashan

 

Wir bedanken uns herzlich für deine Mithilfe und senden beste Grüße aus dem Iran,

Olga, Michel und unsere kleine Hertha 🙂
[jetpack_subscription_form title=”” subscribe_text=”Wenn du in Zukunft nichts verpassen möchtest, gib hier deine E-Mail-Adresse an und klick auf Abonnieren, um Benachrichtigungen bei neuen Artikeln zu erhalten!”]

 

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schöne Geschichte. Immer wieder nett zu lesen, was ihr so erlebt. Und natürlich die visuellen Eindrücke: GENIAL!

    Danke fürs Teilen mit den Daheimgebliebenen. 🙂

Schreibe einen Kommentar


Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?